„GOLDSTADT-Wanderkarte“ 

 
Die Wanderkarte („GOLDSTADT-Wanderkarte“) des bekannten Inselkenners und Wanderbuch-Autors Rüdiger Steuer erschien erstmals 1990 in einfacher Gestaltung und im Maßstab 1 : 50.000. Es war damals die erste verwendbare Wanderkarte über die Insel.
 Kontinuierlich wurde diese in den Folgejahren hinsichtlich Inhalt und Graphik verbessert.
 2005 wurde die Karte auf M. 1 : 35.000 umgestellt, um den inzwischen zahlreich gewordenen Gomera-Wanderern eine bessere Übersicht zu geben, anderseits die Karte mit diesem Maßstab noch auf ein Blatt zu bringen.
 Obwohl namhafte Kartenverlage ebenfalls eine Gomerakarte in den Handel brachten, „mauserte“ sich die „GOLDSTADT-Wanderkarte“ zur beliebtesten und meistgekauften Tourenkarte – für Wanderer, Mountainbiker und sonstigen Autotouristen.
   Der Kartenname ist noch geblieben, obwohl der GOLDSTADTVERLAG 2008 in Insolvenz ging. Die Karte 2012 (mitTitelbild: Hochtal von Imada) erschien nun im RS Eigenverlag mit ISBN-Nummer 978-3-00-037109-7. Neben dem bewährten Prinzip der empfohlenen Wanderungen (mit gelben Nummernkästchen) wurden zahlreiche „neu entdeckte“ Wanderungen wie auch die beliebter werdenden Weitwanderungen GR 131 „Quer durch die Insel“ und GR 132 „Rund um die Insel“ aufgenommen. Wichtige Daten zu den Weitwanderungen wie auch zu den „Kästchen“-Wanderungen (dreisprachig auf der Karten-Rückseite) sind einschließlich Schwierigkeitsangaben beigegeben. Die bewährte „Toureneinordnung“ nach charakteristischen Merkmalen ist beibehalten worden. Eigens deklarierte Trails sind im Inselbe,,reich für die Mountainbiker nach Schwierigkeiten farbig dargestellt.
Fast alle in der Karte vorhandenen Wanderungen wurden vom Autor selbst abgegangen und nach und nach per GPS aufgezeichnet, um die Genauigkeit der Einträge zu gewährleisten.
 Da auch Infrastrukturänderungen wie Straßenumbau und -neutrassierungen, die neuen Straßenkurzbezeichnungen sowie der komplette und umfangreiche Straßenumbau im Bezirksort Hermigua mit aufgenommen wurde, wird das Blatt aufgrund der Aktualität auch von den Einwohnern La Gomeras bevorzugt angenommen.
Neu auf dem Markt: die Karte 2017Nach 4 Jahren wurde es Zeit, die Gomerakarte zu aktualisieren. U.a. Herausnahme übernommener, aber nicht mehr existenter Caminos sowie Aufnahme neuer, bisher unbekannter (Wander-)Pfade, zahlreiche Infrastrukturänderungen, Deklarierung von Toptouren (Symbol blauer Stern), neues Titelbild (Wanderin im Lorbeerwald). 
Die Karte wird über ein Vertriebsnetz auf La Gomera, in Deutschland bei AMAZON und bei RS EIGENVERLAG (Bestellung über diese Website) für 10,50 € angeboten.